Design-in-Tech

Studio »LS301« auf der Hannover Messe 2019

Das Studio »LS301«, ein junges Produkt- und Interactiondesign-Studio, das Interaktionskonzepte für den Umgang mit autonomen Objekten entwickelt, ist vom 1. bis zum 5. April 2019 auf Einladung von Berlin Partner Gast auf der Hannover Messe 2019. Unter dem Motto »#Berlinproduziert digital inspiriert« wird eine hervorragende Plattform für neuartige Produkte und Dienstleistungen – entwickelt in Berlin – präsentiert. Die beiden Designer Valentin Lindau und Jonas Schneider sind Berlin Partner aufgefallen mit dem Projekt »Sweep«, einem teilautonomen Straßenreinigungsroboter, den sie in Kooperation mit der Berliner Stadtreinigung entwickelt haben.

Während einer einjährigen Förderung durch die DesignFarmBerlin, einem Design in Tech Accelerator der weißensee kunsthochschule berlin, haben die beiden Kunsthochschulabsolventen die Körpersprache für autonome Technologie entwickelt. Mit diesem bisher einzigartigen Ansatz in der Interaktionsgestaltung ist es möglich, Robotern einen lebendigen Charakter und einen bio-mimetischen Habitus zu verleihen. Neben den Unternehmen Ape Unit, citkar, BigRep, botspot, i-mmersive, INURU, Moeco, MotionLab, Robot4Work, pi4, Sonic Robots, WISTA, Würth Elektronik eiSos und Yptokey, präsentieren sie potentiellen Kunden ihre Vision vom Dialog zwischen Mensch und Maschine.

»Die Hannover Messe bietet uns die Möglichkeit, unseren innovativen Ansatz einem breiten Interessentenkreis vorzustellen und uns mit der Robotik-Szene zu vernetzen,« sagt Jonas Schneider, einer der beiden Gründer. »Wir setzen auf eine humane und empathische Mensch-Maschine-Kollaboration. Unser Leistungsangebot umfasst neben der Recherche und Analyse vorhandener Produkte, die Entwicklung nutzerorientierter Interaktionskonzepte, die wir mit physischen Prototypen erlebbar machen,« erklärt Valentin Lindau.

Die Robotik-Branche entwickelt sich, nicht zuletzt dank Künstlicher Intelligenz und immer leistungsfähigerer Sensorik, so rasant wie kaum eine andere. Mindestens so interessant wie der technologische Fortschritt auf dem Gebiet, sind designorientierte Lösungsansätze für autonome Technologie. Denn die Frage lautet nicht mehr nur, ob sich die Dinge eigenständig bewegen werden, sondern wie sie es tun.

 »#Berlinproduziert digital inspiriert«

Hannover Messe, Halle 6 E39,www.hannovermesse.de

Infos zum Studio »LS301«: www.ls301.de